Hautpflege für kalte Tage – Aventskränzchen

Hallo ihr Lieben und Willkommen im Dezember! Ab heute dürfen wir unser erstes Türchen öffnen. Was war in eurem Kalender drin? Bei mir war es Schokolade. Auf dem Blog startet ab heute das Adventskränzchen von der lieben Marie. Alle Informationen zu der Bloggeraktion findet ihr hier.

Nun beginnt wieder die kalte Jahreszeit. Jeden Morgen überlegen wir, was wir anziehen können, damit wir nicht frieren. Doch was ist eigentlich mit unserer Haut? Gerade jetzt ist es sehr wichtig, sich intensiv mit seiner Haut auseinanderzusetzen und sie zu pflegen. Meine Haut wird in dieser Zeit besonders trocken und braucht eine extra Portion Feuchtigkeit. Nicht nur das Gesicht muss gepflegt werden, sondern der ganze Körper.

Für den Körper 

Processed with VSCO with hb1 preset

Zur Zeit verwende ich am Liebsten das Duschgel Minze-Eukalyptus von Kneipp. Es riecht unglaublich gut und belebt die Sinne. Im Anschluss creme ich mich mit dem Relax Pflege-Öl von alverde ein. Das Öl ist mein absoluter Favorit und wird von mir immer wieder nachgekauft. Es macht die Haut weich und geschmeidigt, zudem zieht es relativ schnell ein. Hinterlässt aber einen leichten Öl-Film auf der Haut. Ich verwende es meistens abends nach dem Duschen und ziehe mir danach weite, warme Kleidung an. Für mich ist das Öl wie eine Wellnessbehandlung. Der Duft von Wildrose und Sanddorn ist angenehm. Gerade im Winter benutze ich am liebsten Öle für die Haut, da ich gerade an den Beinen oft zu Trockenheit neige. Beides in Kombination gefällt mir zur Zeit besonders gut!

Für das Gesicht

Processed with VSCO with hb1 preset

Auch im Gesicht neige ich im Winter unter sehr trockener Haut und muss diese besonders intensiv pflegen. Vor einiger Zeit habe ich angefangen die Pflegeserie von Weleda zu verwenden und bin sehr zufrieden damit. Dabei handelt es sich um Naturkosmetik und ist sowohl in der Drogerie, als auch im Reformhaus oder in Bio-Läden zu finden.

Processed with VSCO with hb1 preset

Das Weleda Wohltuendes Gesichtsöl aus der Mandelserie für Sensible Haut ist ein tolles 2in1-Produkt. Ich verwende es zum Einen zum Abschminken und zum Anderen als Gesichtsöl. Zum Abschinken einfach ein Wattepad leicht anfeuchten und ein paar Tropfen vom Gesichtsöl dazugeben. Es entfernt das Make-Up leicht, ohne das Auge zu reizen.

Processed with VSCO with hb1 preset

Als nächstes verwende ich die erfrischende 2in1 Reinigung von Weleda für normale und Mischhaut. Dazu nehme ich wieder ein angefeuchtetes Wattepad mit einigen Tropfen der Reinigung und fahre damit über das Gesicht. Diesen Vorgang wiederhole ich so lange, bis sich keine Make-Up Rückstände mehr auf dem Wattepad befinden. Da ich nicht viel Make-Up verwende, brauche ich nur 2 Wattepads.

Processed with VSCO with hb1 preset

Nachdem ich mich abgeschminkt und mein Gesicht gereinigt habe, verwende ich noch das belebende Gesichtswasser von Weleda für alle Hauttypen. Dazu nehme ich wieder ein Wattepad und fahre damit über mein Gesicht. Zum Schluss gebe ich wenige Tropfen des Gesichtsöls auf meine Handflächen und creme damit mein Gesicht ein. Dies fühlt sich keineswegs unangenehm, sondern eher leicht und wie eine Wellnessbehandlung an. Am nächsten Tag fühlt sich mein Gesicht genährt und weich an.

Welche Produkte verwendet ihr am liebsten in der kalten Jahreszeit? Habt ihr ein Favorit? Ich wünsche euch einen schönen 1. Dezember!

unterschrift-lilli-klein

Schaut gerne mal bei den anderen Bloggern vorbei, die heute ebenfalls einen Post zu dem Thema veröffentlicht haben!

Marie von www.marie-theres-schindler.de

Mareike von www.mareikeunfabulous.de

Jacki von http://www.kleeblum.de/

Ira von https://ijbbloggs.com/

Lisa von www.lasheswithmascara.blogspot.com

Alex von www.justaelex.blogspot.com

Katrin von http://das-leben-ist-schoen.net

Sabine von www.vorratshaltung.ch

Lisa von www.draufgeklatscht.de

 

4 thoughts on “Hautpflege für kalte Tage – Aventskränzchen

  1. Die Kneip duschen finde ich auch toll. Die Badezusätze sind auch zu empfehlen. In meinem Kalen war auch Schoki. Hab noch einen tollen ersten Dezember.
    Liebste Grüße
    Jacki

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.