Da bin ich wieder!

Hallo meine Lieben,

da bin ich wieder! Wie ihr wahrscheinlich gemerkt habt, war es hier auf dem Blog eine ganze Weile still geworden. Doch nun geht es wieder los!

Inzwischen ist der Herbst bei uns angekommen. Der Sommer ist nun endgültig vorbei! Es wird wieder kühler draußen, die Menschen kleiden sich dunkler, es werden die dicken Jacken aus dem Keller geholt und es wird gemütlicher. Ich liebe den Herbst! Vor allem liebe ich es, wenn ich eingekuschelt, mit einem Tee, auf dem Sofa liege, die Kerzen brennen und es draußen immer dunkler wird, die Bäume sich im Wind wiegen und ihre Blätter verlieren. Das alles strahlt für mich Gemütlichkeit aus! Ach, ich könnte jetzt noch stundenlang vom Herbst schwärmen…aber ich wollte euch noch kurz berichten, was in letzter Zeit alles passiert ist. Ein kleiner Rückblick.
Mitte August habe ich mich das letzte Mal mit einem Post bei euch gemeldet. Puh, das ist schon eine ganze Weile her. Bis Ende August habe ich noch, zusammen mit meinem Freund, die letzten Sonnenstrahlen genossen, bevor Anfang September meine Ausbildung zur Erzieherin begonnen hat. Inzwischen ist fast ein Monat vergangen und es ist noch immer ein wenig chaotisch. Mein Zeitmanagement stimmt hinten und vorne nicht, was sich auch hier auf dem Blog wiederspiegelt. Das Nähen kam in der Zeit viel zu kurz. Wenn ich aus der Schule komme, bin ich total müde und kaputt. Am liebsten würde ich mich in mein Bett legen, mich einkuscheln und die Augen schließen. Die Welt um mich herum für einen Moment vergessen. Wer kennt das noch von euch? An meinen neuen Alltag muss ich mich erstmal wieder gewöhnen, was mir langsam gelingt. Das frühe Aufstehen, das lange sitzen, gleich alle Hausaufgaben zu erledigen, meine Zeit richtig einzuteilen. Aber nun gut. Ab Oktober möchte ich mich wieder mehr auf das Nähen konzentrieren und meinen Blog mit weiteren Beiträgen füllen. Einige Ideen habe ich bereits! Natürlich soll meine Ausbildung dabei nicht zu kurz kommen. Ich bin dabei mir einen Zeitplan zu erstellen, wo ich alles festhalte, was ich wann, wie die Woche erledigen möchte. Das Nähen hat mir nämlich in letzter Zeit sehr gefehlt. Einen Ausgleich zum Alltag zu haben.

Und nun trinke ich meinen Tee zu Ende, kuschel mich nochmal ins Bett und genieße meinen freien Tag!

Eure Lia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.